Montag, 16. Mai 2011

Sonnenblumenquilt [sunflower quilt]

Meine Großtante zog letzten Herbst aus gesundheitlichen Gründen in ein Seniorenwohnheim. Es ist ein sehr helles, freundliches, neu errichtetes Heim. Trotzdem brauchte meine Großtante ein wenig Aufmunterung, das Zimmer brauchte ein paar Farbtupfer und ich beschloss, einen Quilt als Bettüberwurf für ihr neues Zimmer zu machen. Die Lieblingsblumen meiner Großtante sind gelbe Rosen und Sonnenblumen, in ihrem bisherigen Zuhause hatte sie viel dunkelgrün. Wegen einer Makuladegeneration sieht meine Großtante nun allerdings sehr schlecht. Bei dieser Erkrankung ist das mittlere Sichtfeld eingetrübt, wie ein schwarzer Kreis, am Rand können die Betroffenen oft noch etwas erkennen. Diese Vorgaben waren also meine Herausforderung. In meinem Lieblingsstoffgeschäft hielten mich die anderen Kunden wahrscheinlich für verrückt, weil ich mit zusammengekniffenen Augen, drei Finger vor das Gesicht haltend, so die Sicht meiner Tante simulierend, die Regalreihen entlangstreifte und so einen Stoff zu finden versuchte, den sie eventuell sehen könnte. Ich wählte letztlich Stoffe mit starkem Kontrast zueinander, in dunkelgrünem Dirndlschürzenstoff, gelbem und dunkelgrünem Vichykaro und dazu einen sehr sehr knalligen Sonnenblumenstoff für ihren Geburtstagsquilt.

My great-aunt moved to a retirement home last fall due to health reasons . It is a very bright, friendly, newly build retirement home. Still my great-aunt needed something to light up her moods and some colors for her room, so I decided to make a quilted bedspread for her as a bithday surprise. Her favourite flowers are yellow roses and sunflowers. In her previous home, where she had lived with her husband for about 50 years, she used lots of dark green. Due to a macular degeneration her eyesight became very poor. With this illness the visual field is very limited in the middle but some people as my aunt can see a little on the sides. I accepted all this specifications as a challenge. I assume the other customers in my favorite fabric shop must have thought that I was crazy - imagine me creeping between the fabric shelfs with slitted eyes, three fingers held up in front of my face to simulate her eyesight so I hoped to find fabric that my great-aunt would be able to see. After all I choose fabrics usally used for aprons of dirndl dresses with hard contrasts in dark green, bright yellow and dark green gingham and some very loud sunflower fabrics.












Es war spannend, einen Quilt für jemanden anderen zu machen, den man vorher aber aus Gründen der -Überraschung!- nicht vorher fragen konnte. Noch dazu, wenn dieser jemand über achzig, also zwei Generationen älter ist und ganz andere Lieblingsfarben hat, als ich sie normalerweise verwenden würde.




It was exciting to make a quilt for someone else, who could not be asked for -surprise!-reasons beforehand, someone who is over eighty, someone who is two generations appart and whose taste and favorite colors are so different from what I would normally use.

Ich wählte auch ein kontrastreiches Muster:
I also choose a pattern with hard contrasts, and that is the result (before I finished the quilting and before I added the binding):


Während des ganzen Nähprozesses wusste ich nicht, ob mir der Quilt nun gefällt, schließlich sind die Farben doch mehr "Thimleberries" als "Simplify", ob er meiner Tante gefallen wird, ob ich ihn bis zu ihrem Geburtstag im November würde fertigstellen können und so weiter. Alle Befürchtungen waren unbegründet. Selten wurde ein Geschenk so dermaßen erfreut aufgenommen, sie vergoß vor lauter Rührung sogar ein paar Tränen und zwingt bis heute jeden Besucher, den Quilt zu bewundern. Hach.

While sewing and quilting I worried a lot, if my aunt would like the quilt or not, if I would be able to finish ist in time and so on. I wasn´t even sure if I liked it myself because the colors were so different to my color scheme, more "Thimbleberries" and not so much "Simplify". Luckily all my concerns have proven themself as unsubstatiated. It has hardly happened before that someone was soso happy about a present that I had made myself. She was even moved to tears and she forces every single visitor to admire her quilt to this day. ;-)


Das ist einerseits ein halbwegs anonymes blog, dient mir andererseits jedoch als Erinnerungssammlung, deshalb zeige ich meine Großtante, die gerade auf dem neuen Quilt sitzend ihre Geburtstagswünsche entgegennimmt, aber eben nur so.


This is a quite anonymous blog, so this is my anonymized great-aunt, sitting on her brandnew quilt and listening to her birthday wishes on the phone.


Das Muster ist so simpel wie effektvoll und bietet die in diesem Fall so wichtigen Kontraste. Ich glaube, ich habe so etwas Ähnliches auf totally tutorials gesehen, bin mir aber nicht mehr sicher. Man näht vier Quadrate aneinander, macht mit Lineal und Rollschneider zwei parallele Querschnitte und zwei parallele Längsschnitte...

The pattern is simple and effective. I think I have seen something similar on totally tutorials once but can´t remember exactly where, sorry. You sew four squares together (don´t worry about the outside lines, you can square the block up later). Then you use your ruler and rotary cutter and cut two times lengthwise and two times cross...






Dann dreht man die außen liegenden Mittelstücke um und näht das Ganze wieder zusammen. Ganz leicht.



Then you turn the middle parts on the outside and sew everything back together. Easy.

1 Kommentar:

  1. What a beautiful quilt and a beautiful neice! The colors look striking together and I really like the dresden pillow. Thanks so much for sharing them, and your aunt too.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!
I love to read your comments!