Freitag, 24. Juni 2011

Was ich letzte Woche gemacht habe... [what I´ve done last week...]

Was war eigentlich los in den letzten 10 Tagen? Arbeit, viel Arbeit, ein gesteigertes Schlafbedürfnis und dann hatte noch jemand Besonderer Geburtstag. Den Geburtstagsquilt habe ich leider nicht fertigstellen können. (Geburtstagsfeiern, Arbeit, Muffins, Essen gehen, Zukunftspläne schmieden.) Die drei Quiltschichten sind aber zumindest geheftet, fertig zum Quilten. Manchmal passiert rundherum so viel, nur kreativmäßig eben nicht so sehr viel, ein wenig davon möchte ich hier trotzdem festhalten.

What happened in these last 10 days? Work, lots of work, I slept a lot and then it was the birthday of someone special. Birthday celebrations, going out for dinner, birthday muffins. I didn´t manage to finish the birthday quilt though, but at least it is basted (and already looked nice on the birthday breakfast table) and it is ready to be quilted. Sometimes so many other things happen and not so much creativity but I still want to document a little.







Häkeln hat an so müden Tagen den Vorteil, dass man das auch noch völlig erledigt auf der Couch machen kann. Man braucht nicht mal aufzustehen und sich an die Nähmaschine zu setzen. Häkeln kann man notfalls auch im Liegen (so siehts auch aus ;-) )




I found out that crocheting has the benefit that it can also be done on the couch, when I am all knocked out. I don´t even have to get up and sit down at my sewing machine. In case of need I can even crochet lying down (as one can see ;-))







Ich habe wohl die falschen Maschen für die Sofadecke verwendet. Meine Mutter meint, die einfachen Maschen nimmt man für Topflappen, ich hätte wohl besser Stäbchenmaschen gehäkelt, dann ginge es auch ein wenig schneller. Aber woher sollte ich das auch wissen, schließlich hat sie netterweise immer meine Volksschulhäkelarbeiten für mich erledigt. ;-) Ach, mir gefällt es trotzdem, mache ich eben einen überdimensionalen Topflappen. Die Maschen werden schön langsam gleichmäßiger, schön weich ist das Ding ja, 120cm x 30 cm habe ich auch schon.

I obviously used the wrong crochet stitches for my couch blanket. According to my mother these stiches are used for potholders. But how should I know, my Mum was always so nice to finish my crocheting for the girl´s craft lessons at school. ;-) Well, I decided not to worry about the wrong stiches and that you can see that I am a beginner and to make a huge potholder. It is nice and soft and I have already crocheted 120cmx 30cm.




Das ist mein nächstes kleines lustiges -und außerdem noch streng geheimes- Projekt.



This is my next funny little -and strictly confidential- project.






So ein Skizzenbuch kann ich wirklich weiterempfehlen. Meines ist von Moles.kine, aber jedes andere täte es auch. Viele Ideen kann ich nicht gleich umsetzen und so gehen sie nicht verloren.



I can really recommend a notebook for quick scetches. There are many ideas that I cannot translate into a quilt or picture at that time but with a notebook they won´t get lost.




Kommentare:

  1. Wow, du bist ja fleißig! Und das mit dem Häkeln bewundere ich sowieso!! 120cm häkeln... wahnsinn... aber "gut Ding braucht Weile" :)
    Liebe Grüße! maria

    AntwortenLöschen
  2. Wow, your bicycle looks fantastic! Your drawings come to life in such an amazing way. Original and creative.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!
I love to read your comments!