Freitag, 9. September 2011

Flohmarktwochenende [flea market weekend]

Am letzten Wochenende gab es bei uns beginnend am Freitag einen riesigen Flohmarkt, an dem nicht nur professionelle Händler, sondern ganz viele Privatleute verkauften. Das ist für meinen Mutter und für mich immer ein wenig wie Weihnachten und Ostern zusammen. Die Preise meiner Fundstücke variierten von 20cent, 1 oder 2 Euro bis maximal 20 Euro für 12 Teller. Ich versuche mich am Flohmarkt trotzdem ein bißchen einzuschränken und suche meist nach nur zwei Kategorien: Porzellan aus den 50ern und 60ern mit Pünktchen und Porzellan mit Kornblumen. Das Kornblumengeschirr war das Kirchtagsgeschirr meiner Oma, das früher nur zu ganz besonderen Anlässen verwendet wurde. Als ich klein war, waren davon trotzdem gerade noch zwei Teller übrig, die ich zum Sandspielen und Hühnerfüttern haben durfte. Mein Ziel ist es, einmal von diesem Geschirr genug für eine Essenseinladung zusammen zu haben.Oft finde ich nur ein oder zwei kleine Teile, dann monatelang gar nichts, dann hat jemand seinen Keller ausgeräumt und ich habe Glück und fühle mich wie ein Goldsucher, der wieder ein Körnchen gefunden hat. Mitterweile könnte ich schon einige Leute zum Essen einladen, zum Kaffee und/oder zu Mokka. Meine Mutter sucht ein spezielles Geschirr mit Röschen und Schleierkraut. Da ist es ähnlich. Oft findet man ein Stück, dann lange nichts. Nach den neuesten Funden hat sie nun Geschirr für 18 Personen. Party! :-)


Last weekend there was a huge flea market. There are not only professional sellers but also many people who cleaned out their garages, cellars and attics. For my mum and me it´s like Christmas and Easter at the same time. The prices of our finds varied from 20cents, 1 or 2 euros to 20 euros at maximum for 12 plates. Not bad, hm? ;-) Still I always try to limit myself a little at fleamarkets. I only look for two categories: porcelain from the 50ies or 60ies with dots and porcelain with cornflowers. (And all the other things just jumped into my bag because they were mostly under € 1.50 each...) My Grandma used to have this crockery with cornflowers. When it was new it was only used on special occasions like patronal feast day celebrations. When I was a kid there were only two plates left and I was allowed to use them for playing in the sand or feeding the chickens and I liked them a lot. My goal is to once have enough of this crocklery for a dinner party. Most of the times I only find one or two little pieces or I don´t find anything for months. Sometimes I am lucky and someone cleans out his attic and I feel like a gold washer. This time we found 6 soup plates, 6 six plates and a serving plate with corn flowers. In while I could invite a few people for dinner or for coffee and cake. Yeah! Mum looks for a certain porcelain with roses and baby´s breath from the 50ies (Those tiny white flowers are called baby´s breath??? Seriously? I looked this up-could this really be the correct name?? Sounds weird.) It´s similar. Sometimes we don´t find anything for months but after her newest find (1 plate and 5 desert plates) she could serve 18. Party! :-)







Just for fun [€2,-- + € 0.20]
Man kann niemals genügend Tee- und Kaffeekannen haben.

One can never have enough tea- or coffeepots.


Ich fand noch 2 Stück, passend zu den beiden vorhandenen Suppentassen.


I found two more soupbowls.


Nicht im Bild:
-ein handgearbeitetes Püppchen mit langen dunklen Zöpfen, passend zu den Puppenhauspuppen, die meine Schwester und ich als Kinder hatten.
-6 Suppenteller und 6 Fleischteller aus Porzellan mit Kornblumenmuster
-1 Servierplatte aus Porzellan mit Kornblumenmuster

-1 Quilt, handgequiltet, mit Courthouse Steps (wenn man selbst quiltet und daheim schon ordentlich schlichten muss, ist es zwar ein wenig wie Eulen nach Athen tragen, wenn man dann noch einen "fremden" Quilt kauft - in queensize. Dieser Quilt war noch dazu etwas fleckig auf der Rückseite, aber ein schönes Exemplar eines alten Scrapquilts und diente unbeachtet als Decke um darauf die Flohmarktwaren anzubieten. Außerdem verlangte die Verkäuferin bloß €10,--, den konnten wir unmöglich dort lassen! Jetzt folgen noch ein paar Waschmittel und Farbfängerexperimente, dann kann ich euch den Quilt vielleicht bald zeigen)


I didn´t take pictures of this finds: -a little handmade dollhouse doll with long brown braids, the same kind that my sister and I used to have for our dollhouse, -6 soup plates, 6 big plates and 1 serving plate with cornflower pattern, -1 old handquilted Quilt, with court house steps. It has some stains on the back and the red fabric used might not be colorproof but hey, it´s queensize, handquilted and a nice example of an old scrapquilt (and cost only € 10,--!). We´ll see if a lot of washing powder and color catcher can do the job.


Flohmarktimpressionen/ flea market impressions:

Kommentare:

  1. Interesting! I've never been to a flea market, but since reading your blog I am smitten with your teacups. There is an auction house nearby that is having a huge jewelry and artwork auction next weekend. I might take Bea to it for fun. Any advice?

    Baby's breath is so sweet! Indeed, that is the name of the small white filler flower used in arrangements.

    AntwortenLöschen
  2. I have never been to an auction myself, so sorry no advice. For me it is important to have a goal for what I am looking for on a flea market (or I might find too much and the things would not match the things I have), most seller expect that you bargain for the things a little and I have the condition to only take porcelain or enamel without cracks or flaws. Porcelain with cracks might cost only some cents and might seem like a bargain first but I would not be happy with it later.

    Baby´s breath! That´s so funny! ;-) The german name of this flower would be something like "bridal veil herb" if translated directly.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!
I love to read your comments!