Freitag, 27. Januar 2012

Von Mäusen und Menschen [Of mice and men]

Als der Mann des Hauses und ich im schwedischen Möbelhaus letztens transparente Boxen zum Stoffeverstauen besorgten, mussten diese Mäuse um 99cent mit. Quasi statt der sonst obligatorischen Teelichter. Seitdem sitzen sie am Couchtisch, in leeren Teetassen oder im Bücherregal. Eines Morgens fand ich sie so:


When the man of the house and I got some transparent boxes to store fabric at the swedish furniture shop these mice -99 cents each- had to come back home with us. Instead of the otherwise obligartory teacandles. Since then they live in empty tea cups, in our book shelfs or on the tea table. One morning I found them like this, (looks like the grey one stepped on the other one´s tail and it fell) :




:-D
Der Mann des Hauses schwört, er war´s nicht. Nö, wir sind auch gar nicht kindisch.
The man of the house acts the innocent. I think it´s hilarious. (No, we are not always childish but life is serious enough).

Kommentare:

  1. Cool :)
    Beim Schweden muss einfach immer was mit, das nicht wirklcih unbedingt sein "muss", nicht?
    Bei uns auch. Letztes Mal war ich sehr enttäuscht, dass es die Schwedenbomben nicht gab :(
    Alles Liebe und viel Spaß mit den Mäuschen ;)
    maria

    AntwortenLöschen
  2. Ich find's klasse ein bisschen kindisch zu sein, das darf man nie verlieren, toller Post.
    Schönes Wochenende wünscht dir
    Bine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!
I love to read your comments!