Donnerstag, 10. Mai 2012

Nadelkissen mit Gobelinstickerei [Needlepoint pincushions]

Jetzt, da ich mir die Quiltziele für den Monat Mai gesetzt habe, muss ich natürlich dringend etwas völlig anderes machen. Zum Beispiel Nadelkissen mit Gobelinstickerei. In der Stickerei halten die Stecknadeln so gut und anders als meine reinen Stoffnadelkissen sehen Stickereikissen mit der Zeit auch nicht so zerstochen aus. Now that I set my quilting goals for May I needed to make something completely different. Of course. For example I got the urge to make needlepoint pin cushions. Their embroidered surface keeps pins very well and because you cannot see the punctures of the pins embroidered pincushions don´t look as perforated after a while as well used fabric pincushions often do.

Needlepoint pincushions with piping

Erinnert ihr euch an diese Bilder:
Do you remember those: 
Als ich die vom Flohmarkt mit nach Hause brachte, fragte der Mann des Hauses ganz vorsichtig, was ich denn damit vorhätte und wirkte nach meiner Erklärung merkbar erleichtert. Er hatte schon gedacht, er müsste gegen das Aufhängen der Bilder ein Veto einlegen. Als ob ich solche Omabilder aufhängen würde! Tss. Aber ich würde ja auch Omaküchenuhren aufhängen, meinte er. Also das ist doch bitteschön etwas völlig anderes! Oder? Eben.
When I brought the needlepoint pictures home from flea market the man of the house asked in all innocence what I planned to do with them. After I told him he reacted distinctly relieved. He had thought he had to veto me hanging them on the wall. As if I would hang up Grandma pictures like these! He said that I would hang up Grandma kitchen clocks, too. But hey, that´s something completely different! Right?


aus den Rahmen gelöst / without the frames

Weil ich nicht selbst sticken musste, brauchte ich für alle drei Nadelkissen -inklusive der Herstellung von Paspelband aus einem nicht benötigten Schnürsenkel und dem vorherigen Suchen des besagten Schnürsenkels- etwa 40 Minuten. Fein.
Because I didn´t have to do the stichery myself the three cushions took me about 40 minutes including the making of the piping out of some unused shoelace. Nice.


Für die Rückseite konnte ich ein paar Stoffschnipsel aufbrauchen. Die Gesamtkosten für alle drei Kissen belaufen sich daher -allerdings ohne Arbeitszeit- auf den einen Euro, den ich für die Stickereibilder ausgegeben hatte.
For the back I used scraps. So the total costs -admittedly exclusive labour time- were the € 1 that I spent on the pictures for all three.

1 Kommentar:

  1. Ha ha that is funny! My husband would wonder what my plans were too!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!
I love to read your comments!