Samstag, 2. Februar 2013

Goldgräberstimmung [gold rush mood]

Möchtet ihr sehen, wo ich Stoffe kaufe? Die meisten kommen nicht aus einem schicken Quiltshop, soviel sei schon einmal verraten. Das kommt daher, dass das nächste Quiltgeschäft über zwei Autostunden entfernt ist. Und auch wenn dieses Geschäft eine gute Auswahl an Linealen und Vlies und Zubehörteilen bietet, die Stoffe dort sind nicht sehr nach meinem Geschmack: viel Batik, braunstichige Blümchenstoffe und fotorealistische Prints mit Tomaten, Mais oder Hunden. Do you want to see where I buy fabric? Most of them are not from a fancy quiltshop. That´s because the nearest quiltshop is about two hours by car away. It also happens that this quiltshop carries a lot of great supplies, rulers, battings and books but their fabrics are mostly not my type of cake: batics, brownish flowers and fotorealistic prints of tomatoes, corn, dogs and similar objects.

star blossom EPP project
 Jetzt zeige ich euch ein etwas anderes Stoffgeschäft. Es ist in einer alten Halle, kein bißchen schick. man muss alle Stoffe selbst finden und sie haben nur das, was da ist. Was weg ist, ist weg. Nur wenige Stoffe eignen sich zum Quilten und gefallen mir, aber es sind immer wieder ein paar Schmuckstückchen an tollen Basisstoffen dabei. Meine Mutter und ich nennen den Shop ein geheimes Zeitloch. Es ist wahr: man geht für ein Viertelstündchen hinein und beim Rauskommen ist es zwei Stunden später. (Der Mann des Hauses schwört übrigens, dass es sich genau andersrum verhält.hihi.)
That´s why I like our local  fabric shop. It´s located in an old fabric hall. Not fancy at all. You have to find all fabrics yourself. They only carry what´s there. You cannot order anything. If they run out of a certain fabric it´s gone. Sometimes you have to dig deep to find a gem (aka a cotton fabric that works for quilting and that is pretty too). Truth is: I love it there. It´s a great place for basics, solids, ginghams, polkadot fabric and fabric, that reads solid from a distance. My mum and I call this shop a black hole. You go in there just for 15 minutes and when you leave it´s two hours later. (The man of the house swears it´s just the other way round by the way,hehe.)

Es gibt, glaube ich, sieben lange Stoffregalreihen, oder sind es acht? Es gibt Möbel- und Vorhangstoffe, Samt, Seide, Tweet, Polyester, Cord, Jeansstoff, Flanell, scheußlichschöne Faschingsstoffe, Vlies, Schaumstoffe, Baumwolle, Leinen usw. Ich bin meist nur zwischen den Baumwollstoffregalen zu finden.
I think there are seven lines of fabric shelves on both sides or are there eight? They carry everything from upholstery fabric, curtain fabric, to corduroy, velvet, jeansfabric, polyesterblends, silk, uggly carneval fabric, foam, batting, cottons, linens and so on. I mostly search the shelves with cotton.

die Einfarbigen
the solids

Vichystoffe aus Baumwolle
cotton gingham fabrics

die allgemeine Baumwollabteilung: die Nadel im Heuhaufen suchen :)
the general cotton section: searching for a needle in a haystack :)

Pünktchen!
some of the polkadots!


 die Weihnachtsstoffabteilung
the christmasfabricsection


Bänder mit Pünktchen
some of the ribbons  (I told you- nothing fancy -but polka dots! Yay!)

Dirndlstoffe
fabrics for traditional Austrian costumes

"Echte" Quiltstoffe sind schon etwas ganz anderes. Viel weicher und geschmeidiger. Trotzdem finde ich es ganz witzig, dass man meinen Quilts das Entstehungsjahr nicht gleich ansieht, weil ich eben nicht eine bestimmte Quiltdesignerkollektion für einen ganzen Quilt verwende. Außerdem mag ich die Goldgräberstimmung beim Stoffsuchen in der alten Halle. Ich nehme daher die Stoffe, die ich dort finde als meine Basics und mischen ein paar lustige Quiltshopstoffe dazwischen.
Wie haltet ihr es mit den Stoffen? Bestellt ihr? Kauft ihr vor Ort?
It´s a bit of the "use what you have" attemt that I find so appealing in quilting. To be clear- "real" quiltshopfabric is something different. Much smoother, up to date designs and I like to add those too. Still I like it that you can hardly tell from the fabric that I use in which year my quilts were made because I hardly ever use a whole designer´s fabric collection for one quilt. And I like the gold digging for fabrics in these old halls. :-) I like to use the fabrics from the shop above and from other local fabric shops as basics and mix in some quiltshop fabrics for fun.
How do you buy fabrics? Do you order most? Do you buy local and where?

Kommentare:

  1. Wo ist dieses Paradies?
    Da geht mein Herz auf!
    Ich bin jederzeit bereit im Stoffladen, online oder so im Großen einzukaufen! Die Spaßbremse 'Geldbeutel' kann ich leider nicht so häufig ausblenden. Manchmal geht es aber echt nicht anders und ich bin ruckzuck Eigentümer von ganz hübschen Schätzchen. ;)

    Wenn ich mir deine Sachen so anschaue, könnten wir uns an den gleichen Regalen treffen! :)

    lg johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Johanna, ich fürchte, das Geschäft ist von Dir aus gesehen leider etwas weiter weg, aber schick mir eine E-Mail, dann verrate ich Dir gerne die Adresse, falls Du einmal in die Gegend kommst!

      Löschen
  2. In meiner Nähe ist genauso ein Geschäft. Ich kaufe auch nur dort. Die Qualität ist zwar nicht so gut wie bei echten Quiltstoffen, aber der Preis ist dafür auch nur ein Bruchteil !!! Und auch bei mir gilt: selber suchen, was weg ist, ist weg und eine Stunde ist gar nichts !!! teilzeitbäuerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es. Bei diesem Geschäft kosten die Baumwollstoffe bei einer Breite von 1,5m meist so ab
      € 6,50/m - €7,50/m. :)

      Löschen
  3. Hach da würde ich nur zu gerne auch mal stöbern!!!
    Ich benutze auch am liebsten einen Mix aus Quiltstoffen und anderen, neuen oder alten Stoffen!

    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben. Der Mix macht´s! Das ist doch mit das Spannende am Quilten - aus Stoffen, die vielleicht komisch oder alt sind, etwas Tolles, Neues schaffen.

      Löschen
  4. The black hole shop looks like a fun place to spend 2 hours. And how nice you get to share the hunt with your mom.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It really is a fun place. Fancy or not. My mom quilts too, so she totally gets the "need" for fabric ;-)
      (But a real local quilt shop would be appreciated too)

      Löschen
  5. Dieses Geschäft kommt auf meine Liste: "Wenn die Kinder größer sind und ich einmal ganz allein ein paar Stunden wohin fahren kann..." an die erste Stelle :-)
    Ich kauf gar keine Stoffe. Ich nähe alles auf, was meine Oma hier hinterlassen hat und ab und an bekomm ich was geschenkt. Oder ich zerschneide die alte Bettwäsche. Die passt auf kein einziges Bett hier ;-)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!
I love to read your comments!