Sonntag, 15. Dezember 2013

Weihnachten für Meisen -Vogelfutter selber machen [Christmas for tomtits - DIY birdseed]


In jedem Frühjahr haben wir eine große Freude "unsere" Meisen beim Brüten im Vogelhäuschen auf unserer Veranda zu beobachten. Während der Brutsaison sind viel zu beschäftigt, um scheu zu sein und fliegen so neben unserem Kaffeetisch aus und ein, selbst wenn wir kaum einen halben Meter daneben sitzen. Um ihnen auch durch den Winter zu helfen, machte ich heute  am 3. Adventsonntag Spezialwintervogelfutter.
Every spring we offer a safe place for our small feathered friends the tomtits in the birdhouse on our veranda for their brood and love watching the little birdies. While they feed their offspring they are much too busy to be shy and don´t even care if we have our coffee half a metre next to their house. To help them through the winter I made some special birdfood today.


Dazu braucht man: 
alte Tonblumentöpfe, ein paar Zweige (ich verwendete Äste vom Apfelbaum und Sommerflieder), einen Block Kokosfett von 250g, Beeren (ich verwendete ungeschwefelte Rosinen und getrocknete Hagebutten) Vogelfutter, Nüsse und Haferflocken.
Die Zweige habe ich durch die Töpfe gesteckt, bis die Ablauföffnungen ziemlich verschlossen waren. Danach erhitzte ich das Kokosfett in einem Topf, bis es schmolz, nahm es von der Herdplatte und rührte Samen, Haferflocken, Nüsse und Beeren unter. Nach einer kurzen Abkühlzeit im Freien füllte ich die Töpfe damit und ließ alles anschließend wieder im Freien komplett erkalten. Das Fett wird fest, nichts fällt mehr heraus.
That´s what you need: 
some old flowerpots made of clay, branches (I used branches from the apple tree and the buddleia), one block of coconut fat - 250g (or any other unsalted fat), some berries (I used raisins and dried rose hips), birds seed, nuts and oat meal.
I stuck the branches through the holes in the pots so they would stick out on the other side but also fill the holes. Then I heated the coconut fat in a cooking pot until it was liquid, took the cooking pot from the hot plate and stirred in my berries, oatmeal, nuts and seeds. I let it cool for some minutes outside and then filled everything in the clay pots while the fat was still liquid but not hot anymore. Then I let everything cool outside again until the fat set and became hard again.



Meisen sind Allesfresser, auch Finken mögen gerne Körner, aber Rotkehlchen und andere Weichfresser freuen sich im Winter über die Beeren und die in Fett aufgeweichten Haferflocken.
Tomtits and blue tits are omnivore. While they will eat mostly insects during the warm season they have no problem to eat seeds in winter. Also finches love seeds and nuts but the other birds like european robins are very happy about the berries and oatmeal soaked in fat.



Mit ein paar Schnüren lassen sich die Meisentöpfe nun draußen aufhängen. Mit 250g Ceres konnte ich 4 Tontöpfchen befüllen. Sobald ich wieder Tageslicht erwische, hänge ich die Vogelfuttertöpfe an die Bäume draußen.
With some strings attached the birdfood pots can be hung in the trees around. I will do that as soon as I catch some daylight.

Kommentare:

  1. Wir kaufen das Futter immer, aber man kann wirklich selbst machen. Mit dem Topf sieht das Ganze auch noch hübsch aus. Eine richtig tolle Idee!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. I'm sorry I've been remiss reading your blog...I read this entry and wanted to comment on it, but it was when our router wasn't working. I love this idea for a bird feeder. I'm always looking for things to do with the kids. Usually we just slather peanut butter on a pinecone and roll it in seeds, but next time we make suet I will let them make something like this with their imagination. What a great idea!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!
I love to read your comments!