Sonntag, 24. Februar 2013

drinnen - draußen [inside - outside]

DRINNEN: ...ist es gemütlich. Kaffetrinken und Stoffe sortieren. 
Den Stoff mit den Eisbären (Brrr /Laurie Wrisbrun) wollte ich schon seit Ewigkeiten, aber bei uns in der Nähe gab es den nirgendwo. Als ich die beiden letzten halben Meter letzten Freitag in Wien in einem Stoffgeschäft sah, mussten sie mit. Gab es schon einmal einen bestimmten Stoff, den ihr unbedingt haben wolltet?
INSIDE: ..it is cosy. We are drinking coffee with my BIL and I´ve been sorting fabrics.
Brrr... I´ve been stalking this line of fabric forever without the possibility to buy it local. Polar bears have been my favourite animals ever since I can remember. As a kid I used to have a polar teddy bear that my Grandpa gave me when I was a toddler. I prefered her over all other toys. Today I even have a polar bear christmas ornament. So when we´ve been to Vienna this friday and visited a fabric shop where they had about half a metre of this fabrics left (and also the aqua and blue line) - there was no way to stop me. :)Is there a fabric that you had to have?

 

Ich werde den Stoff wohl noch eine Weile aufbewahren und auf die richtige Quiltinspiration warten, bevor ich den Stoff anschneide. Der Sternenstoff ist aus der lokalen Stoffhalle und ich weiß leider nicht, wer den Stoff mit den Sesseln designed hat, aber er war zu herzig, um ihn im Wiener Geschäft zurückzulassen.
I think I´ll keep them for a while waiting for the right quilty inspiration for a very special quilt before I dare to cut in it. The fabric with the white stars was from our local fabric shop and I have no idea who designed the fabic with the chairs and birds but it was too cute to be left behind in the Viennese shop.


draußen: Wir leben noch immer im Winterwunderland. Seit Tagen schneit es. Die Nachbarskinder bauen riesige Schneemänner und Schneeburgen.
OUTSIDE: We are living in a yellow submarine winterwonderland. It´s been snowing for days. The neighbour´s kids have been building huge snowmen and snowcastles.





Samstag, 23. Februar 2013

Neulich am Flohmarkt [lately at the fleamarket]

Möchtet ihr mich auf meiner Flohmarkttour begleiten und erraten, was ich dort gefunden habe? Neulich waren wir in einem Hallenflohmarkt. Dort gab es unter anderem:
Do you want to join me on my fleamarket tour and guess what I found? Lately we have been to an indoor fleamarket - you would probably call this a thrift store. Besides many other things there was:

#1
Einen  Kinderschaukelstuhl um 10 €. Der bräuchte nur ein wenig farbigen Sprühlack. Weiß vielleicht, oder gelb? A rocker chair for 10 € (kid size). It would only need some bright spray paint. White or maybe a sunny yellow?

#2
Geschirr. Viel viel Geschirr. Das Meiste kostete zwischen 1 und 30 €.
Porcelain. Lots of porcelain. Most things were between 1 and 30 €.


# 3
Zwei reizende 50er Jahre Hocker. Neu gepolstert mit einem leuchtenden Stoff stelle ich mir die ganz toll vor! Jeder sollte 20 € kosten. Mid century footstools. Wouldn´t they look lovely reupholstered in some new fabric? They were 20 € each.



 #4
Eine kleine Holzsschachtel mit der Schnitzerei: Mitzi Stegenscheck 1892. Was Mitzi wohl darin aufbewahrte? Ihren Schmuck? Ihr Nähzeug? Leider war es in der Halle eher düster und ich hatte bloß meine kleine Knipsiknapsikamera mit, dehalb gibt es von dort nur Bilder mit zuviel Blitz.
A little old wooden box. The carved writing says Mitzi Stegenscheck 1892. Charming! Makes me wonder what Mitzi used this for? Maybe her jewelery? Her spools? Unfortunately it was quite dark in this store and I just had my point and shoot with me so the pics with too much flash don´t do it justice.




 #5 Einen schönen Stuhl. Der bräuchte nur eine gründliche Reinigung.
A pretty pretty chair. It would only need some serious cleaning.


Und? Wisst ihr schon, was ich fand?
So? What did I take home? Can you guess it?


Sonntag, 17. Februar 2013

die Fellknäuel [meet the furry gang]

Unsere Meerschweinchen leben ziemlich luxuriös in einem dreistöckigen Vivarium, das wir vor Jahren selbst entworfen und gebaut haben. Es besteht aus Vollholz und ist mit PVC-Boden ausgelegt, die Ecken haben wir mit Silikon versiegelt. Das hält seit Jahren. Die Stockwerke sind durch Hühnerleitern miteinander verbunden. Der Vorteil: mehr Platz im Minizoo für die Viecher zum Laufen und keine häßlichen Gitterkäfige im Wohnraum.
Our cavies live in their luxury appartement with three floors that we designed and built when we were still at university (and obviously had more time then -hehe). It´s made of solid wood with acrylic glass fronts and vinyl flooring with caulked corners. There are stairs (like chicken ladders) and 24/7 access to hay and water. 

Heute bekamen sie ihr höchsteigenes Motivationsposter. Der Rahmen (ursprünglich von I.kea), den ich am Flohmarkt fand, ist unbehandelt, das Glas nur Plexi. Selbst wenn sie ihn anknabbern oder runterschmeißen, passiert also nichts.
Today they got their very own poster. It says "Keep calm and CAVY on". I love it. I found the I.kea frame at the fleamarket, it´s natural, without paint and the glass is only acrylic. So even when the cavies bite in it or throw it down it won´t hurt them. I hung it on the top floor right next to their hammock. Yes, they love their hammock. The carpet is a very cheap one -I bought some for €1,-- each- and can be tossed in the washing machine together with the cleaning rags at a higher temperature if necessary (but usually the guinea pigs use the litter on the other floors for their business).



Das ist Rosalie. Sie ist unglaublich süß. Weiße Bürstenhaare, blaue Augen und schwarze Pfoten. Rosalie ist kleinwüchsig und hat mit vier Jahren bloß die Größe eines etwa halbjährigen Schweinchens. Dafür ist ihr Ego überdimensional ausgebildet und sie ist der Boss. Hier schaut sie nicht erfreut drein, weil ich mit dem Knippsdings zu nahe komme.
Meet Rosalie. This guinea pig race is called 'rex'. With her fur that looks like a brush, her blue eyes and black feet she is incredibly cute. She is vertically challenged with a huge self esteem. At the age of four she has the size of a 6 month old cavy but still seems to think that she´s the boss. Here she´s not amused because she doesn´t like the sound of the camera.
Es ist fast unmöglich, sie beim gemütlichen Abliegen in der Hängematte zu fotografieren.
It´s almost impossible to catch her pic when she is snuggling in the hammock.
Auch Ella, ansonsten ein sehr gelassenes Tier, mag das Kamerageräusch gar nicht.
Also Ella, an otherwise very relaxed animal, doesn´t like the camera sound.
Das Gleiche gilt für die ansonsten stets gelassene Wilma. Ein 'Scheidungswaise' die dann zu meinen Mädels zog. Meine Freundin hatte sie nach ihrer Großtante benannt. Ich fand das charmant.
Same for the otherwise easy-going Wilma. She was 'orphaned' after a breakup so she moved in here with my girls. My friend had named her after her great aunt. Absolutely charming.
Die nervöse hübsche Lalobe wurde mit Salat bestochen.
Nervous pretty Lalobe was bribed with salad.
10 Punkte, wenn ihr Flora entdeckt. :-)
10 points if you spot Flora. :-)
Das waren also die Mädels. Bis vor kurzem gab es auch noch Otto, den kastrierten Bock, der leider vor drei Wochen verstarb. So that were "the girls". Sadly Otto, the neutered boar, died three weeks ago. As cavies are very social animals that live in a pack with some ladies and a boar there might be another (neutered) boar in their future. But not now.

Früher wohnten die Schweins im Arbeitszimmer und leisteten mir dort Gesellschaft beim Lernen. Momentan leben sie im Wohnzimmer, aber wenn ich wieder ein Nähzimmer habe, das nicht gleichzeitig als Gästezimmer dient, werden sie wieder dort einziehen. Fröhliche, lebhafte Fauna mitten in der Stadt tut gut. Und nein- sie stinken nicht. Als Fluchttiere haben sie keinen starken Eigengeruch, auch ihr Futter (Gemüse und Heu) stinkt nicht. Wenn man sie regelmäßig reinigt, riecht man bloß ganz leicht das Heu und das ist kein unangenehmer Geruch, finde ich. Einen Hund im Wohnraum riecht man mehr ;-) They used to live in the study and kept me company when I was studying. Right now they live in the living room because our current study/craft room is also the room where our guests sleep but I have plans to move them in the sewing room whenever I have one of my own again. And no- they don´t smell bad at all, as long as they are cleaned often enough. I read once that flight animals don´t have a strong odour on themselves and for the cavies that´s true. There´s only a very light smell of hay and that´s not a bad smell in my view. e.g. a dog smells more, not to mention a cat´s toilet. ;-)

Donnerstag, 14. Februar 2013

Aqua Aquilegia Quilt

Möchtet ihr mein neuestes Quiltmuster sehen? Do you want to see my newest quiltpattern?
Es erinnert mich an Kaligraphie und Akeleien. Ich nenne es Aqua Aquilegia.
It reminds me of caligraphy and some of my favourite flowers. I call it Aqua Aquilegia.

Die Wahrheit ist, ich bin recht stolz auf dieses Muster. Ich mag ineinandergreifende, sich wiederholende Muster sehr. Ich habe dieses Quiltmuster mit Bleistift und Buntstiften in meinem Skizzenbuch entworfen. Es hat dann tatsächlich so funktioniert, wie ich es mir ausgedacht und skizziert hatte - trotz all der komplizierten Kurven! Juhuu!
Truth is I´m quite proud of it. I love tesselating patterns that interlock and form secondary patterns. So I sketched those aquilegias and when I sewed them later,  it actually worked out like it looked in my head and on my sketch book- even with all the complicated curves! Yay!


Aqua Aquilegia
Ihr könnt Euch also vorstellen, wie es mir ging, als ich später herausfand, dass es dieses Muster schon gibt. Offenbar wurde es in den 40ern erfunden und heißt Quilter´s Fan. Pöh.
Imagine how I felt when I found out later that I had spent my energy on something that was actually an old (read already existing) quilt pattern! Oh no! It´s actually from the 1940ies and it is called Quilter´s Fan. Bummer.


on my design wall
Dann musste ich lachen. Wen kümmert das schon? Meine Art das Muster zu nähen, ist trotzdem meine höchstpersönliche Erfindung. (Genaugenommen und patentrechtlich wäre eine Erfindung natürlich nur eine neue schöpferische Idee, um eine technische Aufgabe zu lösen. Dann müsste die Erfindung aber auch gewerblich anwendbar sein und sich nicht für einen Fachmann aus dem Stand der Technik ergeben. Ob das zutrifft, ist allerdings mehr als fraglich.Ich denke eher an Urheber- bzw. Geschmacksmuster-recht. Rhabarerrhabarber. Oh diese Wortklauberei! Egal.) Ich finde mein Muster immer noch schön. Then I laughed. Who cares? At least I think the pattern is pretty awesome anyways. ;-P



Dieser Quilt soll eine Überdecke für unser Bett werden. Passend zu dem Sessel. Ich plane die türkisen und petrolfarbenen "Akeleien" (Aquilegia heißt Akelei) als eine Art Banner in der Mitte des Quilts und einfarbigen Stoff an den Seiten, damit es nicht zu unruhig wird. Was meint ihr? Ist euch das auch schon einmal passiert, dass ihr etwas erfunden habt, das eigentlich schon existierte?
I want this to become a king sized quilt for our bed, with the caligraphy /or aquilegia flowers as a banner in the middle or the top third and a lot of negative -teal- space around to avoid a too busy look. I´m halfway done, only need to sew the other Aquilegia blocks together. I think it will look nice when I put the teal chair that I upholstered a while ago in the bed room. What do you think? Did this ever happen to you before that you invented something new only to find out it already existed?

Nothing pink or red today but still: Happy Valentine´s Day!

♥ still crazy after all these years


I´m linking to
Live A Colorful Life

Samstag, 2. Februar 2013

Goldgräberstimmung [gold rush mood]

Möchtet ihr sehen, wo ich Stoffe kaufe? Die meisten kommen nicht aus einem schicken Quiltshop, soviel sei schon einmal verraten. Das kommt daher, dass das nächste Quiltgeschäft über zwei Autostunden entfernt ist. Und auch wenn dieses Geschäft eine gute Auswahl an Linealen und Vlies und Zubehörteilen bietet, die Stoffe dort sind nicht sehr nach meinem Geschmack: viel Batik, braunstichige Blümchenstoffe und fotorealistische Prints mit Tomaten, Mais oder Hunden. Do you want to see where I buy fabric? Most of them are not from a fancy quiltshop. That´s because the nearest quiltshop is about two hours by car away. It also happens that this quiltshop carries a lot of great supplies, rulers, battings and books but their fabrics are mostly not my type of cake: batics, brownish flowers and fotorealistic prints of tomatoes, corn, dogs and similar objects.

star blossom EPP project
 Jetzt zeige ich euch ein etwas anderes Stoffgeschäft. Es ist in einer alten Halle, kein bißchen schick. man muss alle Stoffe selbst finden und sie haben nur das, was da ist. Was weg ist, ist weg. Nur wenige Stoffe eignen sich zum Quilten und gefallen mir, aber es sind immer wieder ein paar Schmuckstückchen an tollen Basisstoffen dabei. Meine Mutter und ich nennen den Shop ein geheimes Zeitloch. Es ist wahr: man geht für ein Viertelstündchen hinein und beim Rauskommen ist es zwei Stunden später. (Der Mann des Hauses schwört übrigens, dass es sich genau andersrum verhält.hihi.)
That´s why I like our local  fabric shop. It´s located in an old fabric hall. Not fancy at all. You have to find all fabrics yourself. They only carry what´s there. You cannot order anything. If they run out of a certain fabric it´s gone. Sometimes you have to dig deep to find a gem (aka a cotton fabric that works for quilting and that is pretty too). Truth is: I love it there. It´s a great place for basics, solids, ginghams, polkadot fabric and fabric, that reads solid from a distance. My mum and I call this shop a black hole. You go in there just for 15 minutes and when you leave it´s two hours later. (The man of the house swears it´s just the other way round by the way,hehe.)

Es gibt, glaube ich, sieben lange Stoffregalreihen, oder sind es acht? Es gibt Möbel- und Vorhangstoffe, Samt, Seide, Tweet, Polyester, Cord, Jeansstoff, Flanell, scheußlichschöne Faschingsstoffe, Vlies, Schaumstoffe, Baumwolle, Leinen usw. Ich bin meist nur zwischen den Baumwollstoffregalen zu finden.
I think there are seven lines of fabric shelves on both sides or are there eight? They carry everything from upholstery fabric, curtain fabric, to corduroy, velvet, jeansfabric, polyesterblends, silk, uggly carneval fabric, foam, batting, cottons, linens and so on. I mostly search the shelves with cotton.

die Einfarbigen
the solids

Vichystoffe aus Baumwolle
cotton gingham fabrics

die allgemeine Baumwollabteilung: die Nadel im Heuhaufen suchen :)
the general cotton section: searching for a needle in a haystack :)

Pünktchen!
some of the polkadots!


 die Weihnachtsstoffabteilung
the christmasfabricsection


Bänder mit Pünktchen
some of the ribbons  (I told you- nothing fancy -but polka dots! Yay!)

Dirndlstoffe
fabrics for traditional Austrian costumes

"Echte" Quiltstoffe sind schon etwas ganz anderes. Viel weicher und geschmeidiger. Trotzdem finde ich es ganz witzig, dass man meinen Quilts das Entstehungsjahr nicht gleich ansieht, weil ich eben nicht eine bestimmte Quiltdesignerkollektion für einen ganzen Quilt verwende. Außerdem mag ich die Goldgräberstimmung beim Stoffsuchen in der alten Halle. Ich nehme daher die Stoffe, die ich dort finde als meine Basics und mischen ein paar lustige Quiltshopstoffe dazwischen.
Wie haltet ihr es mit den Stoffen? Bestellt ihr? Kauft ihr vor Ort?
It´s a bit of the "use what you have" attemt that I find so appealing in quilting. To be clear- "real" quiltshopfabric is something different. Much smoother, up to date designs and I like to add those too. Still I like it that you can hardly tell from the fabric that I use in which year my quilts were made because I hardly ever use a whole designer´s fabric collection for one quilt. And I like the gold digging for fabrics in these old halls. :-) I like to use the fabrics from the shop above and from other local fabric shops as basics and mix in some quiltshop fabrics for fun.
How do you buy fabrics? Do you order most? Do you buy local and where?